pressemeldungen

14.04.2015 -  Retresco GmbH

Roboter-Journalismus: Retresco erstellt automatische Spielberichte für Web-und Print-Redaktionen

 

Zehntausende Spielberichte in Echtzeit – von der Champions League bis zur Kreisklasse. Roboter-Journalismus von Retresco macht es möglich: Automatische Textgenerierung auf Basis von Vereins-, Spiel- und Ligadaten, einzigartige Texte für jeden Publisher zur Suchmaschinen-Optimierung, umfassende Berichterstattung über alle relevanten Ligen durch Automatisierung und Steigerung von Produktivität und Geschwindigkeit in der Redaktion durch semantische Redaktions-Unterstützung.

Retresco ist ein führender Technologiedienstleister im Bereich Semantisches Publizieren. Die Leistungen von Retresco verbessern, beschleunigen und verbilligen den kompletten Wertschöpfungs-Prozess. Zusammen mit dem Fußball-Vermarkter und Entwickler von Online-Sportmedien Sportplatz Media setzt Retresco zu einem quantitativen und qualitativen Sprung im Roboter-Journalismus an und will die Qualitätsführung in diesem Segment übernehmen.

 

So funktioniert Retresco Roboter-Journalismus
Mussten die Redakteure bisher entscheiden, welche Vor- und Nachberichte sie aus der großen Fülle des Materials schreiben, können sie nun in Minutenschnelle beliebig viele Beiträge abrufen. Diese Berichte sind Produkte des „Roboter-Journalismus“. Sie entstehen in der dafür entwickelten Text-Engine von Retresco und lesen sich ganz so, als hätte ein kundiger Sportreporter sie geschrieben. Ihre Basis sind vor allen Dingen strukturierte Liga-, Spiel- und Vereinsdaten, wie sie die Redaktionen, Verbände oder Vereine Woche für Woche erheben. Jeder entstehende Beitrag ist ein Unikat. Der Redakteur kann ihn in Echtzeit unverändert ins Redaktionssystem übernehmen oder vor der Veröffentlichung mit Meinungen oder zusätzlichen Fakten und Bildern veredeln. Die Ergebnisse:

 

  1. Durchgeschriebene Texte statt monotoner Ergebnis-Tabellen erhöhen den Spaß am Lesen und damit die Verweildauer und Bindung der Leser
  2. Online-Plattformen werden erheblich reichhaltiger – auch untere Spielklassen können besetzt werden
  3. Die Aktualität steigt, denn mangelnde redaktionelle Kapazitäten – gerade am Wochenende – setzen keine Grenzen mehr
  4. Einmalige, „unique“ Texte steigern gegenüber Suchmaschinen die Relevanz und verschaffen den Plattformen Vorteile im Ranking bei Google & Co.
  5. Datenaustausch über eine API in medienneutralem Format begrenzt den technischen Aufwand
  6. Komfortable Weiterverarbeitung in Online-CMS oder Print-Redaktionssystemen

 

Content-Automatisierung: neue Perspektiven inner- und außerhalb des Journalismus
Retresco bringt die automatische Textgenerierung in zwei Stufen an den Start: ab April 2015 kommt das Vorberichts-Modul in der Betaversion. Redaktionen können damit ihre Leser neugierig auf die letzten Spiele der Rückrunde machen. Mit der neuen Saison im Juli/August 2015 startet auch das Nachberichts-Modul und sorgt für umfassenden Content für Sportredaktionen.

 

„Die Generierung von Texten ist die konsequente Erweiterung unserer Lösungen zur Content-Automatisierung und eröffnet unseren Kunden und uns neue innovative Perspektiven. Neben den Fußballberichten arbeiten wir bereits an weiteren Themenfeldern inner- und außerhalb des Journalismus“, sagt Johannes Sommer, Geschäftsführer von Retresco. „Wir sind froh, mit Sportplatz Media einen kompetenten und vertriebsstarken Partner gewonnen zu haben, der uns unermüdlich mit dem nötigen Fußball- und Branchenwissen versorgt“, so Sommer weiter.
„Aufgrund unserer redaktionellen Erfahrung sind unsere Ansprüche an automatisch generierte Spielberichte extrem hoch. Mit Retresco haben wir einen Partner gefunden, der diese Ansprüche teilt und auf höchstem Niveau umsetzt“, sagt Sportplatz Media-Geschäftsführer Marcel Hager zufrieden.

 

Über Retresco
Retresco ist Experte und Partner für Semantik und die Automatisierung contentgetriebener Geschäftsmodelle. Auf Basis moderner Open-Source-Suchtechnologien und semantischer Verfahren entwickeln wir hochleistungsfähige Lösungen und automatisieren die effektive Verwertung von Inhalten entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Unsere Lösungen erhöhen das User Engagement und die Relevanz in Suchmaschinen, optimieren Produktionsprozesse und steigern die Umsätze unserer Kunden.
Zu diesen zählen unter anderem United Internet, N24, FAZ.net, Rheinische Post Digital, Augsburger Allgemeine, Axel Springer SE, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und das Bundesministerium für Gesundheit.

Unternehmenskontakt
Johannes Sommer, Geschäftsführer
Retresco GmbH
Fon +49 30 609 839 605
E-Mail sommer@retresco.de

Weiterführende Informationen unter:
www.retresco.de